Lifehack

Urban Gardening

junge pflanzen in blumentöpfen

Unsere Städte schwitzen – Dir als Stuttgarter oder Stuttgarterin braucht das niemand zu sagen. Und wo suchen wir in den heißen Sommern Zuflucht? Auf der Karlshöhe, am Teehaus oder im Schlossgarten – in den grünen Oasen. Schaffe doch einfach Deine eigene grüne Oase!

Urban Gardening liegt nicht nur voll im Trend sondern dient auch als willkommene Entspannungsübung – und verbessert das Mikroklima in der Stadt. Dabei kannst Du schon ganz klein anfangen, mit Grünzonen auf dem Fensterbrett. Wohl dem und der, die einen Balkon ihr Eigen nennt – ob Kräuter, Tomaten, Paprika oder Salat: sie alle lassen sich auch auf kleinstem Raum anpflanzen. Kräuter platzsparend in Regalen, Gemüse in Balkonkästen oder großen Kübeln. Und selbst Kartoffeln, zumindest für ein paar Mahlzeiten, kannst Du ernten – vorausgesetzt Du hast die Keimlinge rechtzeitig in einen Kartoffeltopf, -sack oder -turm gepflanzt.

symbol glühbirne in gelber sprechblase

Wusstest Du schon, dass die Landeshauptstadt Stuttgart ein eigenes Förderprogramm für Urbane Gärten im Stadtgebiet hat? Schau es Dir doch gleich mal an – vielleicht hast Du eine Idee, wo die nächste grüne Oase entstehen könnte!

Weitere Lifehacks

Viele weitere Lifehacks findest Du übrigens in unserer stetig wachsenden Lifehack-Datenbank. Suchst Du weitere Anregungen für den einfachen Klimaschutz? Dann schau Dich doch einmal um!

Zu den Lifehacks

#jetztklimachen

Du willst Deine Idee fürs Klima teilen und andere motivieren, auch etwas für den Klimaschutz zu tun? Dann mach mit bei unserer Nominierungs-Challenge! Hier findest Du alle Infos und Vorlagen, die Du dafür brauchst.

Jetzt mitmachen